"Die Liebe zum Spiel"

Get Flash to see this player.

"Bewegung belebt"

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Armmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Lockerung der Schultermuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Entspannung der Halswirbelsäule

Get Flash to see this player.

Übung zur Stabilisierung des Kniegelenks

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Arm- und Brustmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Dehnung des Hüftbeugermuskels

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Oberschenkelmuskulatur

Get Flash to see this player.

"Sich Zeit nehmen"

Get Flash to see this player.

"Stille ist einzigartig"

Get Flash to see this player.

"Rhythmus der Natur"

Get Flash to see this player.

"Wasser heißt Leben"

Get Flash to see this player.

"Was Musik bewegt"

Get Flash to see this player.

Übung zur Dehnung der Bauchmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Bauchmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Dehnung der Rückenmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Verbesserung der Haltung

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Lendenwirbelsäule

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

AUSGELASSEN SEIN

ErlebnisStein

Ungebremst hinein ins Vergnügen: hinauf auf den Sprungturm, für kurze Zeit fliegen, frei und unbeschwert, dann vom Wasser aufgefangen werden. Und noch einmal und noch einmal und noch einmal. Danach sind die Rutschen dran. Und dann der Wildwasserkanal. Und dann der Wasserspielpark. Spiel und Spaß kennen kein Ende. Wozu auch? Das Beste für die Eltern: Kinderbetreuungsangebote und jede Menge Kinderschwimmkurse – da kommen alle auf ihre Rechnung.

Großes Vergnügen: Breit, Reifen- und Erlebnisrutschen

Großes Vergnügen: Breit, Reifen- und Erlebnisrutschen

Genau das ist der Punkt: Wie flach muss man liegen, wie gut sich der Rutsche anpassen, wie stark sich in die Kurven schmeißen, um so aerodynamisch wie nur möglich die Rutsche hinunterzugleiten? Und dabei der oder die Schnellste zu sein? Die Lösung: einfach ausprobieren. Alle „Rutsch-Profis“ haben gleich vier Rutschen zur Auswahl:

Die X-Tube Reifenrutsche: Purer Spaß
In einer Sekunde legt man 4 bis 6 Meter zurück. Gut, dass die Rutsche 105 Meter lang ist, da dauert das Vergnügen länger. Das Gefälle beträgt immerhin fast 10 %! Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Und für alle, die abenteuerliche Kurven und schnelle Übergänge lieben.

Die Black Hole Rutsche: Speed, Speed, Speed!
112 Meter pures Quietsch-Vergnügen. Kein Wunder bei den Lichteffekten, die diese Rutsche bietet: 20 Meter Running Light und gläserne Röhre! Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Und für alle, die gerne einmal 25 km/h zurücklegen. Und zwar ohne Fahrrad und ohne Auto!

Die Breitrutschen: Immer ein Vergnügen
Eine vergnügliche Angelegenheit – auch für die Kleinsten: Zuerst klettert man in die Höhe, dann rutscht man meterlang hinunter, direkt ins Erlebnisbecken. Und weil das besonderen Spaß macht, gibt es eine für innen und eine für außen. Bei beiden ganz frei und so, dass einem jeder dabei zusehen kann.

Wilde Angelegenheit: Wildwasserkanal

Wilde Angelegenheit: Wildwasserkanal

Der Wildwasserkanal wird zum mitreißenden Erlebnis. Die Strömung im kreisrunden Schwimmkanal ist so stark, dass sie einen einmal rund um das Becken wirbelt. Wer die Kraft und Ausdauer hat, kann auch versuchen, gegen die Strömung zu schwimmen. Keine leichte Übung – aber es macht viel Spaß und fordert die Muskeln zum Wettkampf heraus.

Höhenluft: Von der Felswand aus

Höhenluft: Von der Felswand aus

Die größte Sehnsucht des Menschen: fliegen zu können, frei und ungebunden. Hier in der Therme Wien bekommt man einen klitzekleinen Vorgeschmack auf das Gefühl der Unbeschwertheit. Die Felswand beim vier Meter tiefen Sprungbecken öffnet sich auf drei unterschiedlichen Höhen von einem Meter, drei und vier Metern und gibt die Sprungbretter frei. Also los: abheben und den Freiflug genießen.

Kinderspiel: Wasserspielpark

Kinderspiel: Wasserspielpark

Im Wasserspielpark warten auf die kleinen Gäste lustige Figuren. Sie lassen sich kippen und drehen und – das Wichtigste! – spritzen die anderen mit Wasser an. Der Spaß mit dem Wasser wird so zum unterhaltsamen Kinderspiel. Im Sommer kann man den Figuren sogar in die Wildnis folgen und sich mitten in der Natur mit ihnen vergnügen.

Hinaus in die Wildnis!

Hinaus in die Wildnis!

Austoben – und zwar in der freien Natur – ist doch immer noch das, was dem Kindsein am meisten entspricht. Gut, dass es hier in der „Wildnis“ ausreichend Möglichkeiten dafür gibt: ein großes Außenbecken von 300 m², die Breitrutsche, den Wasserspielpark, das Kleinkinderbecken, nicht zu vergessen der Beachvolleyball-Platz, für alle, die sich einfach gerne bewegen. Und zum Zwischendurch-Ausrasten: ein großer, gemütlicher Liegebereich.

Erlebnisbecken noch und noch

Erlebnisbecken noch und noch

Sprungbecken innen: 34 Grad, 4 m tief
Erlebnisbecken außen: 34 Grad
Erlebnisbecken innen: 34 Grad
Kinderbecken innen: 34 Grad
Kinderbecken außen: 34 Grad