"Die Liebe zum Spiel"

Get Flash to see this player.

"Bewegung belebt"

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Armmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Lockerung der Schultermuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Entspannung der Halswirbelsäule

Get Flash to see this player.

Übung zur Stabilisierung des Kniegelenks

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Arm- und Brustmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Dehnung des Hüftbeugermuskels

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Oberschenkelmuskulatur

Get Flash to see this player.

"Sich Zeit nehmen"

Get Flash to see this player.

"Stille ist einzigartig"

Get Flash to see this player.

"Rhythmus der Natur"

Get Flash to see this player.

"Wasser heißt Leben"

Get Flash to see this player.

"Was Musik bewegt"

Get Flash to see this player.

Übung zur Dehnung der Bauchmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Bauchmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Dehnung der Rückenmuskulatur

Get Flash to see this player.

Übung zur Verbesserung der Haltung

Get Flash to see this player.

Übung zur Kräftigung der Lendenwirbelsäule

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

Get Flash to see this player.

VON WÄRME UMGEBEN

SaunaStein

Entspannen, aufleben, aufwärmen und den Alltag einfach rausschwitzen – genau dafür wurde das Areal des SaunaSteins geschaffen. Das Besondere: ein eigener Bereich, um das Frausein zu wahren, ein anderer, um unter Männern zu sein, ein weiterer - die gemischte Sauna - um ohne gemischte Gefühle saunieren zu können – alle hochwertig und großzügig dimensioniert. Der SaunaStein misst an die 3.000 m². Voll mit Möglichkeiten, seine Sinne zu entspannen, sich der Geborgenheit der Wärme hinzugeben, sich zurückzuziehen und nachzuruhen.

Der gesamte Saunabereich ist ein Nacktbereich. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben leider keinen Zutritt zum Saunabereich.

Entspannend: Die finnische und die Biosauna

Entspannend: Die finnische und die Biosauna

Kaum betritt man die Sauna, steigt die Temperatur im Körperinneren um ein bis zwei Grad. Das ist wie Fieber, denkt sich der Körper und reagiert schnell: Er aktiviert die Abwehrzellen. Bis er merkt, dass ihm das gut tut. Die Hautoberfläche erwärmt sich um drei bis zehn Grad. Die Blutgefäße erweitern sich, die Atemfrequenz erhöht sich, die Muskeln entspannen sich. Und auch das Herz profitiert davon: Es wird besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Wer regelmäßig in die Sauna geht, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, schützt sich gegen Erkältungen und Wetterfühligkeit und schläft auch besser. Na bitte.

Belebend: Das Dampfbad

Belebend: Das Dampfbad

Die "sanfte" Variante der Sauna ist das Dampfbad. Die niedrigen Temperaturen von ca. 45 bis 50 °C und die relative Luftfeuchtigkeit von 100 % sind ideale Voraussetzungen, um sich zu entspannen. Das Dampfbad wirkt wohltuend auf angespannte Nerven und verkrampfte Muskeln. Die Hautporen öffnen sich und werden gereinigt, die Durchblutung wird gefördert und die Haut belebt. Ein rosiges, glattes Aussehen ist die Folge. Doch das ist noch nicht alles: Besonders gesund ist der heiße Dampf zur Wiederbelebung der Atemwege. Der Zusatz ätherischer Öle oder Kräuter wirkt sich besonders positiv auf das Atmungssystem aus.

Entschlackend: Das Laconium

Entschlackend: Das Laconium

Wem die finnische Sauna zu heiß und die Luftfeuchtigkeit im Dampfbad zu hoch ist, der wird sich im Laconium wohlfühlen: einem trockenen Schwitzraum nach altrömischem Vorbild. Bei ca. 50 bis 60 °C Strahlungswärme, die von den Wänden und den Sitzflächen ausgeht, kommt der Körper langsam ins Schwitzen und wird zum Entgiften und Entschlacken angeregt. Die Römer wussten schon immer, was die Geister belebt.

Beruhigend: Das Tepidarium

Beruhigend: Das Tepidarium

Das angeblich berühmteste Bad der Antike wurde von den Römern „Tepidarium“ genannt. Die Luft ist trocken, die Temperatur liegt zwischen 38 und 40 °C – und genau da liegt auch das Erfolgsgeheimnis: Durch die ein wenig über der Körpertemperatur liegende Raumtemperatur wird die Durchblutung des Körpergewebes angeregt und verbessert. Das erleichtert das Entspannen ungemein.

Verheißungsvoll: Die Becken im SaunaStein

Verheißungsvoll: Die Becken im SaunaStein

Warmwasserbecken Gemischte Sauna: 34 Grad
Warmsprudelbecken Außensauna Gemischt: 36 Grad
Warmsprudelbecken Außensauna Damen: 36 Grad
Warmsprudelbecken Außensauna Herren: 36 Grad
Kneippgang warm Gemischte Sauna: 36 Grad
Kneippgang kalt Gemischte Sauna: 18 Grad
Tauchbecken Gemischte Sauna: 18 Grad
Tauchbecken Damensauna: 18 Grad
Tauchbecken Herrensauna: 18 Grad