Pressebereich

Therme Wien Statement zum Thema “handyfreie Becken”

Statement der Geschäftsleitung der Therme Wien zum Thema “handyfreie Becken”

Die Therme Wien ist ein Ort der Ruhe und Entspannung, an dem die Privatsphäre und die Persönlichkeitsrechte aller Gäste gewahrt werden. Bei uns soll sich jeder Gast wohlfühlen und entspannen können. Im Wasser gibt es deshalb auf Wunsch und zum Wohle unserer Gäste schon seit längerer Zeit ein Fotografie-Verbot. So stellen wir sicher, dass unsere Gäste beim Baden nicht darüber nachdenken müssen, ob sie auf einem Foto zu sehen sein könnten oder sie von Dritten in Badebekleidung abgelichtet werden. Damit darf in den Becken nicht fotografiert werden, es gibt aber kein grundsätzliches Handyverbot in der Therme Wien.

Bei besonders vielen Besuchern werden die Gäste mittels Durchsagen auf das Fotografie-Verbot im Wasser aufmerksam gemacht. Wir sind immer bemüht, dass sich unsere Gäste bei uns rundum wohlfühlen, einen speziellen Anlassfall für diese Regelung gab es nicht. Selbstverständlich können außerhalb der Becken Familienfotos oder Erinnerungsbilder vom Thermenaufenthalt gemacht werden. Im Sinne eines friedlichen Miteinanders werden die Gäste aber ersucht darauf zu achten, dass keine anderen Personen auf den Bildern und Videos zu sehen sind.

Rückfragen:
Therme Wien, Julian Ziegenhagen, Tel.: 01/68009-9772, julian.ziegenhagen@thermewien.at
The Skills Group, Viktoria Forster, Tel.: 01/505 26 25-11, forster@skills.at